Alles für die Arbeit mit Windows - dem besten Betriebssystem von Microsoft. Wir decken alles ab, vom Windows 10 Insider-Programm bis hin zu Windows 11. Bietet Ihnen die neuesten Nachrichten zu Windows 10 und mehr.

So erstellen Sie einen Microsoft Flow

0

Nachdem Sie gelesen haben, wie Sie mit Microsoft Flow beginnen, haben Sie möglicherweise einige Fragen. Wofür nutzen Menschen diese Technologien? Wie erstellen Sie einen Microsoft Flow? In der Regel ist Microsoft Flow mit Office 365 eher auf den Geschäftsbenutzer ausgerichtet, während IFTTT besser für die Steuerung von Dingen wie einem Nest-Thermostat geeignet ist. Sie möchten, dass Ihre Haustemperatur gesenkt wird, wenn Sie zur Arbeit gehen, und erhöht wird, wenn Sie nach Hause kommen sollen.

Während Sie IFTTT verwenden können, um viele der gleichen Dinge zu tun, die Sie mit Microsoft Flow tun können, ermöglicht Microsoft Flow eine bessere Anpassung der Funktionsweise Ihrer Flows. Erst vor kurzem habe ich angefangen, IFTTT zu verwenden, und ich habe IFTTT auf Dinge getestet, die ich für die Arbeit automatisieren muss, die ich aber nicht unbedingt täglich überwachen oder überprüfen muss. Als ich von Microsoft Flow hörte, war ich interessiert, weil es viele Dinge gibt, die ich in IFTTT tun möchte, aber die Funktionalität ist derzeit nur in Flow verfügbar.

Am Anfang habe ich Flow verwendet, als es in der Vorschau war, und ich wusste wirklich nicht, was ich tat. Zum Glück hat Flow Guided Learning, mit dem Sie sich über das Erstellen von Flows und die allgemeinen Komponenten, aus denen sich ein Flow zusammensetzt, auf dem Laufenden halten können. Guided Learning ist sicherlich hilfreich, wenn Sie Ihren ersten Flow erstellen möchten oder ein Flow-Veteran sind. Schauen wir uns die Flow-Terminologie an, um zu verstehen, wie ein Microsoft Flow erstellt wird.

  1. Konnektoren  – Quellen und Ziele von Daten in einem Fluss
  2. Trigger  – Ereignisse, die einen Flow starten (oder auslösen)
  3. Aktionen  – Aufgaben, die vom Flow ausgeführt werden müssen
  4. Bedingungen  – Ermöglichen das Hinzufügen von if / then-Logik in einem Flow
  5. Schleifen  – dienen zum Hinzufügen von Sequenzen oder Instanzen, in denen ein Fluss wiederholt werden muss

Wenn Sie diese 5 Begriffe und ihre Bedeutung verstehen, ist das Erstellen von Flows einfach und Sie können bei Bedarf später komplexere Flows erstellen oder sogar noch bessere Flows erstellen als die von Microsoft verfügbaren Vorlagen.

Wie ein Microsoft Flow aussehen kann

Es sind Flow-Vorlagen verfügbar, aber es ist hilfreich zu wissen, wie Sie Ihren eigenen Flow erstellen, da Microsoft nicht immer über die gewünschte oder benötigte Vorlage verfügt. Außerdem können Sie in Zukunft einfacher benutzerdefinierte Flows erstellen.

Das Erstellen eines Flusses ist relativ einfach herauszufinden. Sie möchten einen Flow erstellen, in dem ein Connector eine oder mehrere Aufgaben automatisch ausführt, wenn Sie eine Aktion auslösen möchten. Nachdem Sie die Microsoft Flow-Begriffe verstanden haben, finden Sie hier ein kurzes Video zum Einrichten eines Microsoft Flow von Grund auf oder anhand einer Vorlage.

https://www.youtube.com/watch?v=KgINg0LiRf8

Wenn Sie zusätzliche Hilfe benötigen, können Sie jederzeit in der Microsoft Flow-Dokumentation eine Reihe umfassender Schritt-für-Schritt-Anleitungen und ausführlicher lokaler Gateway-Informationen einsehen.

Laden Sie die mobile Microsoft Flow-App für Android oder iOS herunter. Bitte beachten Sie: Mit der Microsoft Flow-App können Sie NUR Flows aus Vorlagen erstellen. Derzeit können Sie in der mobilen Microsoft Flow-App keine Flows von Grund auf neu erstellen.

Aufnahmequelle: onmsft.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. AnnehmenWeiterlesen